Lackschäden am Auto ausbessern und Scheinwerfer polieren

Es gibt eine Vielzahl von Schäden, die am Autolack auftreten können. Steinschläge, Kratzer, Beulen, Dellen sowie matte und unansehnliche Scheinwerfer. Es ist nicht immer nötig, bei Schäden am Lack eine Autolackiererei aufzusuchen, um Lackschäden auszubessern. Bei matten Scheinwerfern ist die Verkehrssicherheit gefährdet, ein Austausch der Scheinwerfer wäre fällig und teuer. Mit den richtigen Mitteln und etwas Aufwand lassen sich die Scheinwerfer wieder auffrischen und ein Austausch ist nicht mehr nötig.

Warum Lackschäden ausbessern?

Der Lack dient nicht nur der Schönheit des Autos, er dient vor allem als Schutz vor äußeren Einwirkungen auf die Karosserie. Dringt Feuchtigkeit an die Blechteile, können diese rosten. Nur der kleinste Anfang von Rost und ist dieser noch so klein, lässt sich das Rosten kaum noch aufhalten. Vor allem, es rostet unter dem nicht beschädigten Lack weiter. Die Folgen, es müssen später komplette Bauteile die durchgerostet sind ausgetauscht und komplett lackiert werden. Ein erheblicher Werkstattaufwand, der hohe Kosten mit sich zieht.

Welche Möglichkeiten gibt es Lackschäden auszubessern

Für die kleinsten Schäden ist ein Lackstift ausreichend. Mit einem Lackstift lassen sich problemlos sehr kleine Steinschläge, schmale Risse oder Kratzer überdecken. Wird die Farbe sehr dünn aufgetragen, ist die Ausbesserung schon nach wenigen Autowäschen und Politur kaum noch zu sehen. Ist es nötig, die Farbe dicker aufzutragen, kann nach dem Trocken mit entsprechende Schleifpolitur nachgearbeitet werden. Danach ist der dickere Farbauftrag ebenfalls kaum noch sichtbar.

Autolack

Oft ist es nötig, Grundierung aufzusprühen. Beim Autolack werden Grundierungen auch als Filler oder Primer bezeichnet. Durch die Grundierung lassen sich kleine Dellen ausfüllen. Weiterhin wird die Oberfläche etwas aufgeraut, der Autolack haftet besser. Ist die Grundierung abgetrocknet wird der Lack aufgesprüht. Lack aus der Spraydose erspart den Aufwand bei kleinen Flächen mit einer Farbspritzpistole arbeiten zu müssen. Neben den erheblichen Zeitaufwand der Reinigung nach Gebrauch sowie den hohen technischen Aufwand bei der Nutzung einer Farbspritzpistole ist beim Benutzen einer Spraydose nichts weiter erforderlich.

Mittel Lack polieren

Bei Metallic-, Uni- und Perlmuttfarben wird neben der Farbe noch Klarlack benötigt. Der Klarlack bringt den nötigen Glanz auf die Farbe. Ohne Klarlack würden die Farben matt wirken. Der Klarlack verhindert, dass durch Witterungseinflüsse die Farbe ihren ursprünglichen Ton verliert.

Bei größeren Schäden sowie nach Ausbesserungen von Roststellen können Glasfasermatten und Spachtelmasse verwendet werden. Die dazu benötigten Mittel muss man mischen.

Spezielle Becher zum Mischen von Komponente, wie sie zum Herstellen von Glasfaserspachtel oder Polyester benötigt werden, erleichtern die Arbeit. Diese Becher sind den Stoffen angepasst. Ein herkömmlicher Becher ist aufgrund seiner Beschaffenheit nicht geeignet.

Wie werden Lackschäden ausgebessert?

Vor Beginn der Arbeit sollte man sich über den Reparaturablauf informieren. Neben der Arbeitsreihenfolge ist es wichtig, Produktinformationen zu beachten. Auf keinen Fall sollte willkürlich begonnen werden. Bei falscher Anwendung von Produkten sowie falscher Arbeitsweise kann der Schaden größer ausfallen als vor Beginn der Arbeit. Praktisch ist es, wenn eine Videoanleitung zur Verfügung steht, wir haben neben den nötigen Produkten zur Lackreparatur alle Informationen beispielsweise unter autolackonline.de gefunden.

Scheinwerferpolierset als Beispiel

Auf autolackonline.de gibt es unter anderem das Scheinwerferpolierset. Matte und unansehnliche Scheinwerfer lassen sich aufarbeiten, sie sehen besser aus und die Sicherheit im Straßenverkehr ist wieder hergestellt. Mit der vollen Lichtausbeute auf der Straße ist der Straßenverlauf und Hindernisse schneller zu erkennen. Das Austauschen von matten Scheinwerfer ist sehr kostspielig und nicht immer nötig. Scheinwerfer lassen sich mit dem Scheinwerfer-Politur-Set wieder aufarbeiten und auf Hochglanz polieren.

Scheinwerfer polieren

Das Set besteht aus mehreren Reinigern, einem Lach sowie Nachschliff Bögen, die dabei helfen können, die Scheinwerfer wieder im alten Glanz erstrahlen zu lassen. Es ist auf jeden Fall eine Überlegung wert und es lässt sich so viel Geld sparen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.