Fahrtipp für alle die morgens zur Arbeit fahren

Der Morgen beginnt.

Waschen,Frühstück,Anziehen und los.

Autos raus und Gas,die Zeit drückt,es wird wie immer knapp.

Nun versuchst du mit dem Gaspedal die zu knapp bemessen Zeit wieder aufzuholen. Jeder der etwas langsamer vor dir her fährt ist dein Gegner, du wirst aggressiv, schiebst, fährst so dicht wie möglich auf,um den Vordermann dazu zu bringen schneller zu Fahren.

Immer wieder beschleunigst du hinter ihm, bremst kurz vor dem auffahren ab. In dir steigt die Wut, die Zeit wird knapp. Am liebsten würdest du überholen, die Straße lässt dies nicht zu. In dir steigt die Wut weiter, es ist doch so wichtig pünktlich zu sein.

Es nützt nichts…

So wiederholt sich dieses Spiel jeden Morgen, wöchentlich,monatlich,jährlich. Du kommst jeden Tag gestresst in die Firma und schiebst alles auf den Verkehr und die anderen Verkehrsteilnehmer. Das ganze geht so natürlich nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause.

Der Arbeitsalltag ist Stress genug, es geht auch anders.

Nimm dir zehn Tage zum testen, ob es nicht besser geht.

  •  Kontrolliere einfach fünf Tage die Gesamtfahrzeit so wie du immer fährst. Gas,Gas,Gas,…Bremsen nicht vergessen.
  • Fahre die nächsten Tage ganz gelassen,ohne Hektik,ohne Drängeln und mit genügen Sicherheitsabstand die gleiche Strecke und kontrolliere ebenfalls die Gesamtfahrzeit.

Vergleichst du die Zeiten der zehn Tage, wirst du mit erschrecken feststellen,es gibt keinen Unterschied.Ob mit Vollgas oder gelassen die Zeit zur Firma, ist in allen Fällen die selbe (Zehntel Sekunden außer acht gelassen).

Mein Tipp:

  • beginne dein Tag nur fünf Minuten früher.
  • Fahre diese fünf Minuten früher los.
  • Im Winter Scheibe frei, mit ordentlich Rundumsicht geht es schneller.
  • Ruhiges fahren spart Kraftstoff und damit die zusätzliche Zeit fürs Tanken.
  • Fahre gelassen,Reparatur kostet viel mehr Zeit als du beim Gasgeben schneller ankommst.
  • Stressfrei ankommen bringt mehr, Du sparst unnötige Fehler, die dir im Arbeitsprozess entstehen, Nacharbeiten kostet Zeit.

Schreibe einen Kommentar