Warum steht das Lenkrad schief?

Ohne mechanische Veränderungen an allen Teilen die zur Lenkung und Achsgeometrie gehören kann sich kein Lenkrad verstellen, dazu kommt noch wenn sich an der Elektronik wie Lenkwinkelsensoren weitere Defekte auftreten. Die zunehmende Ausstattung der Fahrzeuge mit elektronischen Sensoren und Steuereinrichtungen macht die Suche nach Fehlern, wenn keine mechanischen Deformationen erkennbar sind, noch komplizierter.

Viele Hobbyschrauber versetzen das Lenkrad um ein paar Zähne, um die Geradeausstellung wieder herzustellen, dies ist ein großer Fehler und bedeutet die Veränderung der Achs- bzw. Lenkgeometrie.

Die Ursache für das schiefe Lenkrad finden

Um die Ursache der Lenkradfehlstellung zu finden sollte als erstes überlegt werden, ob nicht in der Vergangenheit extrem Schlaglöcher oder Querrillen durchfahren wurden, wobei es beim Durchfahren einen kräftigen Schlag gegen das Lenkrad gab.

Sind Sie beim fahren kräftig gegen eine Bordsteinkante gestoßen oder beim Einparken gegen eine Einfriedung gefahren ?

Überlegen Sie ob beim fahren nicht irgend etwas unter dem Fahrzeug geknallt hat, zum Beispiel kann ein Gegenstand unter das Auto gestoßen sein?

Sind Sie in einer Verkehrsberuhigten Zone zu schnell über ein Hindernis zur Geschwindigkeitsbegrenzung gefahren?

Die Gefahr sich Schäden beim zu schnellen überfahren von solchen Hindernissen am Fahrzeug zu holen ist sehr groß. Gerade wenn Sie sehr oft die gleichen Hindernisse überfahren. Man gewöhnt sich an die Hindernisse und überfährt diese immer schneller und nimmt die Wirkungen auf das Fahrzeug nicht mehr war.

Hinzu kommt noch die eigene Wut über die Hindernisse und die daraus folgende Ignoranz und Sie überfahren die Hindernisse erst recht schneller, da die eigenen Emotionen stärker sind als die Wahrnehmung das Ihr Fahrzeug schaden nimmt.

Passen Sie auf ihr Auto auf!

Sie können die Hindernisse so schnell überfahren wie Sie wollen, so lange Sie die Reparaturen bezahlen können. Überfahren Sie die Hindernisse im Schritttempo und das Fahrzeug nimmt keinen Schaden!

Ursachen für die Schiefstellung des Lenkrades

Einfache Ursachen wie der Reifenluftdruck, unterschiedlich abgefahrene Reifen, beim Reifen wechseln verschiedene Reifengrößen mit unterschiedlicher Profilhöhe montiert, Defekte an den Felgen oder dem Reifen lassen sich durch einfache Sichtkontrolle feststellen.

Sind keine Fehler zu finden wird die Suche etwas komplizierter die Motorhaube öffnen und einfach nur hineinschauen reicht nicht aus. Systematisch müssen alle Teile die mit der Lenkung zu tun haben untersucht werden.

Nehmen Sie sich Zeit bei der Fehlersuche! Schon die kleinste Veränderung an den Bauteilen kann zu Fehlstellungen des Lenkrades führen und wenn es nur eine ganz kleine Deformation am Querlenker ist.

Die häufigsten Ursachen

Hauptsächliche Fehlerquellen sind Reifenluftdruck, verschiedene Reifen, gebrochene und ermüdete Federn, defekte Stoßdämpfer, defekte Felgen, deformierte Querlenker, verbogene Spurstangen, deformierte Stabilisatoren, Lenkgetriebe defekt, verschließende Buchsen diverser Aufhängungsteile, Spurstangenendköpfe, Achsaufhängungen, Fehler an der Elektronik vom ABS den Stabilisierungssensoren, den Lenkwinkelsensoren oder Sie haben nach einen geringen Auffahrunfall die tragenden Karosserieteile deformiert.

Keine Angst es treten nicht alle Störfaktoren auf einmal auf !

Ein defektes Lenkrad reparieren

Haben Sie das defekte Bauteil gefunden, so können Sie es austauschen, eine Vermessung des Fahrzeuges und eine genaue Einstellung der Spur, Sturz, Vorlauf, Optimierung der Lenkgeometrie sowie das Kalibrieren der null- Lage des Lenkrades bedarf dem Besuch einer Fachwerkstatt mit Achsvermessungsstandes.

Wenn Sie eine Firma gefunden haben die einen Vermessungsprüfstand hat, so ist es wichtig den richtigen Auftrag auszulösen.

Wenn Sie bei der Auftragsbestätigung Fehler machen kann die Reparaturfirma Sie endlos ausnehmen.

Lösen Sie den richtigen Auftrag aus!

Das wichtigste ist die Formulierung des Auftrags, achten Sie darauf das absolut schriftlich festgelegt wird, dass das Lenkrad nach der Reparatur gerade steht.

Lassen Sie sich auf keine Kompromisse ein, der Auftrag lautet: Geradestellung des Lenkrades.

Keine Kosten scheuen

Die Fehlersuche beginnt in der Auftragsannahme, ein Kundendienstmeister sucht den Fehler grob und oberflächlich und wird feststellen, dass das Fahrzeug in die Werkstatt muss.

Ohne ordnungsgemäße Fehlerfeststellung sollten Sie sich auf keinen Auftrag einlassen.

Der Mechaniker hat keine Schuld wenn nach der Reparatur immer noch Fehler am Fahrzeug auftreten. Er muss nur den Auftrag abarbeiten, den er vom Kundendienstmeister bekommt.

Allerdings kommt noch ein Aspekt dazu, dass alles kostet Geld und als Autobesitzer will jeder so wenig wie möglich für die Reparatur, geschweige denn für die Fehlersuche ausgeben.

So hat der Mitarbeiter in der Reparaturannahme sehr wenig Zeit zur Fehlersuche. was für den Mechaniker zu einen Problem werden kann. Da der Kunde einen Kostenvoranschlag hat und sich darauf festlegt, ist es der Werkstatt schlecht möglich den Kunden davon zu überzeugen, dass der Reparaturpreis den Kostenvoranschlag übersteigt.

Weiter kommt noch dazu, das Mechaniker nach Leistung arbeiten, die vorgegebenen Reparaturzeiten sind oftmals sehr knapp bemessen und der Mechaniker regelrecht im Akkord arbeitet.

Ein ständiger Werkstattwechsel wirkt sich ebenfalls negativ auf die Reparatur aus, der Mechaniker sollte das Fahrzeug und den Besitzer kennen.

Das allergrößte Problem bei den heutigen Mechatroniker ist, nimmt man ihnen den Diagnosecomputer, so sind diese oft hilflos. Sie bringen das Fahrzeug in die Werkstatt mit dem Hinweis die Bremse bremst nicht ordnungsgemäß, hängt der Mechantroniker sein Diagnosecomputer an das Fahrzeug und der Fehlerspeicher zeigt keinen Fehler, die Antwort lautet:  es ist nichts defekt.

Allerdings reicht ein nicht ordnungsgemäßes Ventil am Bremskraftverstärker aus, um das Fahrzeug nicht dosiert abzubremsen. An diesen Ventil ist kein Messsensor da dieses rein mechanisch funktioniert, für den Bordcomputer mit seinem Fehlerspeicher ist daher kein Fehler zu erkennen.

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: QASHQAI J11: Lenkrad - QASHQAIFORUM.DE

  2. Pingback: Fzg zieht nach rechts : VW Polo 4

  3. Pingback: ATU Erfahrungen? Seite 111 : Also, ich hatte mehrere positive Erfahrungen aus den letzten 5...

Schreibe einen Kommentar