Wie schnell dürfen LKW fahren ?

Die Höchstgeschwindigkeit bei LKW richtet sich nach der zulässigen Gesamtmasse.

Auf der Landstraße ( in Deutschland ) dürfen LKW über einer zulässigen Gesamtmasse von 3,5 t und mit Anhänger, sowie LKW ohne Anhänger über 7,5 t nicht schneller als 60 km/h fahren.

Mit 60 km/h werden LKW zu richtigen Hindernissen, auf Grund ihrer Länge und Größe lassen sie sich schlecht überholen, da der Gegenverkehr kaum erkennbar ist. Im Durchschnitt werden die LKW mit 70- 80 km/h über die Landstraße gesteuert, dass Risiko geblitzt zu werden trägt der Fahrer. Ob die 60 km/h Regelung ins Antiquariat gehört oder nicht ist Sache des Gesetzgebers.

Wenn Sie schon einmal in Frankreich unterwegs wahren werden Sie festgestellt haben, dass dort die LKW mit Tempo 90 über die Landstraße brettern. Den LKW bei Tempo 90 zu überholen ist auf der Landstraße kaum möglich, allerdings behindern die LKW den Verkehr nicht.

Für die große Masse an PKW-Fahrern sind die LKW Feind Nummer 1 im Straßenverkehr. Der Grund ist die Geschwindigkeit ob auf der Landstraße oder auf der Autobahn, sie sind immer zu langsam.

Der Otto-Normalverkehrsteilnehmer ist auf der Autobahn mit Tempo 130-160 km/h unterwegs und wird damit für die etwas schnelleren Fahrer genau so zum Hindernis wie die LKW. Bedenkt der Fahrzeugführer der mit 160 km/h auf die linke dritte Spur wechselt, dass der Fahrer mit 200 km/h was kein rasen ist sondern erlaubt eine Vollbremsung hinlegt dürfte den Langsamfahrer übel werden.

Wenn ein Kraftfahrer mit Tempo 200 über die Autobahn fährt wird er von den Langsamfahrern als Raser bezeichnet. Wenn die Langsamfahrern in einer verkehrsberuhigten Zone mit Tempo 50 fährt ist das normal.

Die Wut über die LKW und ihrer Fahrer ist unbegründet, stellen Sie sich vor der Supermarkt in ihrer Wohngegend wird mit PKW oder Pickups beliefert oder Hausbauer seine Steine im Kofferraum zur Baustelle transportieren muss, dann sind zwar keine LKW mehr auf den Straßen aber die Straßen werden verstopft.

Bevor Sie riskante Überholmanöver durchführen, sollte Sie sich die Frage stelle,n was ist das Ziel, der Supermarkt, die Firma, das Schwimmbad alles Ziele für die es sich nicht lohnt seine Gesundheit und die der anderen Verkehrsteilnehmer aufs Spiel zu setzen.

Wenn Sie mal wieder auf der linken dritten Spur mit 130 km/h voll beladen mit Urlaubsgepäck unterwegs sind, sind Sie genau so ein Hindernis wie ein LKW. Die Einstellung auf der Autobahn gilt die Richtgeschwindigkeit von 130 km/h und alle anderen können warten obwohl es auf vielen Autobahnabschnitten keine Geschwindigkeitsbegrenzung kann tödlich sein, wenn Sie mit 130 km/h auf die linke Spur wechseln hat der Fahrzeugführer der mit 200 km/h angefahren kommt kaum eine Chance.

Betrachten Sie die LKW-Fahrer nicht als Feind sondern als gleichrangige Verkehrsteilnehmer. Unter Meine-Auto-Tipps.de finden alles über den LKW-Fahreralltag und Sie werden Ihre Meinung, vielleicht, ändern.

Schreibe einen Kommentar