Wichtigkeit in der Firma schaffen

Gelingt es einem Unternehmen in Europa, die Belange der Fahrer zu beachten und ein Gleichgewicht der Wichtigkeit innerhalb der Firmen zu schaffen, so schafft es sich einen funktionierenden innerbetrieblichen Wirtschaftskreislauf und bringt sich mit den daraus wachsenden Erfolg an die Spitze des Marktes.

Der Unternehmer hätte:

Fahrer, die mit Verstand fahren und nicht mit dem Gaspedal.

Fahrer, die mitdenken und mit planen.

Fahrer, die Probleme optimal allein lösen können.

Fahrer, die Eigeninitiative zeigen.

Fahrer, die nicht nur einen Job machen, sondern fester Bestandteil des Unternehmens sind!

Bei den Service-bzw. Transportleistungen wird ständig versucht, den LKW noch schneller von Kunde zu Kunde koordinieren, was bei dem heutigen Verkehrsaufkommen schon fast aussichtslos ist.

Durch die Einführung der elektronischen Fahrtenschreiber ist es (fast) unmöglich die Fahrzeit unerkannt zu überschreiten.

Somit sind Ruhezeiten gesetzlich vorgeschrieben und einzuhalten, da bei Verletzung dem Fahrer bzw. Spediteur empfindliche Strafen drohen. Fahrzeuge werden festgesetzt und die Zustellung der Ware zum Kunden ist unmöglich.

Ein Fahrer der genug Strafen selber bezahlen musste, wird kaum noch gegen Vorschriften verstoßen. Somit entsteht in Zukunft ein hoher Bedarf an LKW Fahrern. Kein Fahrer kann es sich dann noch leisten 4 Wochen ohne ordentliche Wochenruhezeiten weiter zu fahren.

Schreibe einen Kommentar