Wann sollte man von Sommerreifen auf Winterreifen wechseln?

(Hierbei handelt es sich um einen gesponserten Artikel von Reifendirekt.de)

Es ist Oktober und allmählich kann man als Autofahrer langsam aber sicher daran denken, die Winterreifen an das Auto zu schrauben. Je früher man damit anfängt, desto eher kann man sich wieder anderen Dingen zuwenden. Warum bereits im Oktober wechseln und nicht noch warten? Ganz einfach. Ziehe ich den Reifenwechseln immer hinaus und entscheide mich erst dann dafür, wenn der erste Schnee fällt, so setze ich mich als Autofahrer einem unnötigem Sicherheitsrisiko aus. Weil es leider viele Nachzügler gibt, muss ich dann damit rechnen, dass die Werkstätten und Reifenhändler voll sind, was mit längeren Wartezeiten verbunden ist. Wechsle ich die Reifen selber, so ist es bei Matsch, Schnee und Temperaturen von unter 5°C deutlich unangenehmer als wenn ich die Reifen noch bei 15°C im Oktober wechseln.

Winterreifen

Winterreifen kaufen, aber wo?

Der klassische Weg für den Kauf neuer Winterreifen wäre ein Reifenhändler in der Nähe. Hierbei kann man sich vor Ort beraten lassen, die Reifen gleich kaufen und zugleich montieren lassen. Die alten Winterreifen lassen sich mitunter auch gleich fachgerecht entsorgen. Wer möchte, kann im Frühling vom Wechsel der Winterreifen auf die Sommerreifen bei vielen Reifenhändlern die Winterreifen einlagern lassen, wobei diese gleich überprüft und bei eventuellen Unregelmäßigkeiten ausgewuchtet werden können. Einzige Voraussetzung ist, dass sich ein Reifenhändler in der Nähe befinden muss. Muss ich als Autofahrer erst etliche Kilometer fahren, so sieht die Reifenbeschaffung im ersten Moment schon deutlich aufwendiger aus, allerdings nur im ersten Moment. Winterreifen kann man heutzutage sehr einfach über das Internet erwerben. Eine der größten Online-Reifenhändler in Europa ist hierbei Reifendirekt.de. Die Suche nach neuen passenden Winterreifen verläuft schnell und binnen weniger Minuten hat man den passenden Reifensatz für sein Auto gefunden. Lediglich werden die Daten der Reifendimensionen benötigt, welche sich auf den alten Reifen befinden, dazu noch den passenden Geschwindigkeitsindex gewählt also wie schnell man maximal mit den Reifen fahren möchte und schon können die neuen Winterreifen bestellt werden, welche binnen kurz Zeit zu Hause eintreffen. Praktisch ist gerade bei Reifendirekt.de, dass es einen mobilen Reifenservice gibt, welcher die Reifen auf die alten Felgen aufziehen und dann an das Auto montieren kann, somit erspart das den zusätzlichen Werkstattbesuch.

Mehr Geld in die Qualität von Winterreifen investieren

Es gibt eine große Auswahl an Winterreifen. Dabei unterscheiden sich nicht nur die Hersteller voneinander, des Weiteren gibt es die Reifen in den unterschiedlichste Preiskategorien. Gerade bei Reifen sollte man immer etwas mehr Geld in die Hand nehmen und in die Qualität investieren. Sicherlich mag es reizvoll erscheinen, Reifen zu einem sehr günstigen Preis zu kaufen, wie man diese mitunter auch in vielen Baumärkten zu kaufen bekommt, jedoch sollte man sich als verantwortungsvoller Autofahrer immer überlegen, woher der günstige Preis eigentlich kommt. Wenn man einmal bedenkt, dass die Reifen ein wichtiger Bestandteil des Auto sind und diese maßgeblich für die Sicherheit beitragen, so sollte man erst recht mehr Geld investieren, langfristig zahlt sich die Vorgehensweise immer aus. Sehr nützliche sind hierbei die jährlichen Tests von Stiftung Warentest, wo man einen guten Überblick darüber erhält, wie gut oder schlecht die aktuellen Reifenangebote abschneiden.

Straße Schnee

Mit Sommerreifen nicht im Winter fahren

Im Winter sollte man immer mit der passenden Bereifung unterwegs sein und Sommerreifen gehören während dieser Zeit definitiv nicht dazu. Die Fahreigenschaften mit Sommerreifen sind sehr schlecht, liegt dann erst einmal Schnee oder Matsch auf der Straße, kann es schnell gefährlich werden, dessen sollte man sich als Autofahrer immer bewusst sein. Sicherlich kostet die Anschaffung von Winterreifen immer Geld, allerdings ist der Kauf wesentlich preiswerter als ein Unfall, der mit Sommerreifen im Winter verursacht würde.

Schreibe einen Kommentar