Urlaub mit dem Wohnwagen

Wie wäre es einmal unabhängig von allen was mit Hotelstress zu tun hat unterwegs zu sein?

Ein Wohnwagen ob klein oder groß bietet alles was man für den Urlaub braucht, von der Küche bis zum Bad macht es den Urlaubstrip zum Abenteuer. Das ein zigste an was Sie denken müssen ist, an genügend Kraftstoff, Wasser und genug Speisen und Sie können sich ohne Bindung an Zeiten in der Natur bewegen.

Für Neulinge ist ein Probecamping zu empfehlen, um sich an den etwas kleineren Lebensraum zu gewöhnen, außerdem wissen Sie nach dem Training was gebraucht wird und was nicht. Fliegen Sie ins Ausland und übernehmen dort ein Reisemobil oder Wohnwagen, haben Sie keine Trainingsmöglichkeit, dann hilft das Gartenhaus soweit man eines besitzt.

Eine Wohnwagen bedarf etwas Eingewöhnung

Auf Grund der dünneren Außenwände eines Wohnwagens bedarf es einige Zeit bis man sich an die direkte Nähe zur Außenwelt gewöhnt hat, aber man gewöhntReisemobil auf der Autobahn sich daran. Weiter sollten Sie sich an das größere Fahrzeug gewöhnen, schon das größere Gewicht und ein anderer Schwerpunkt verändert die Fahreigenschaften gegenüber einen herkömmlichen PKW.

Wenn Sie nicht sicher sind, sollte ein Fahrsicherheitstraining absolviert werden.

Sind Sie gut vorbereitet kann die Campingreise mit einem Wohnwagen beginnen, allerdings sollte sich nicht nur auf das Fahrzeug konzentriert werden, auch eine Routen und Streckenplanung ist notwendig.

Planen Sie ihre Reiseroute mit dem Wohnmobil

Verlassen Sie sich bei der Routenplanung nicht nur auf ein Navigationssystem, eine gründliche Vorbereitung und Planung ist das A und O für eine gelungene Urlaubsfahrt. Bauen Sie nicht auf die App ihres Smartphones diese soll nur zur Unterstützung dienen, auch das neueste Telefon kann den Geist aufgeben oder denken Sie an ein Funkloch.

Wenn Sie auf Städtetour gehen sollte man sich genau über Parkmöglichkeiten für Reisemobile und Wohnwagen informieren. In vielen Städten gibt es innerorts Parkmöglichkeiten an denen auch Anschlüsse für Energie, Wasser sowie Abwasser vorhanden sind. Haben Sie vor ins Ausland auf Campingurlaub mit einem Reisemobil zu fahren ist nicht nur die Routenplanung wichtig, sondern vor allem sollten Sie an bewachtet Übernachtungsmöglichkeiten denken.

Wenn Sie es einmal nicht auf einen Campingplatz oder städtischen Parkplatz schaffe,n können auch Auto- oder Zollhöfe angefahren werden, diese sind bewacht.

Ein Wohnwagen bietet viele Vorteile

Ein Reisen mit dem Wohnwagen hat noch weitere Vorteile, wird es zu langweilig am Standort oder das Wetter schlägt um kann man nach wenigen Handgriffen den Standort wechseln.

Bei längeren Fahrten wird man auch einmal müde, es bleibt dem Fahrer erspart im sitzen zu schlafen oder sich bis zur nächsten Unterkunft durchzuquälen ein Bett ist an Bord. Hunger und Durst, alles kein Problem hat doch ein Reisemobil eine Küche inklusive Kühlschrank, so bleiben in dem Reisenden in der Urlaubszeit eine überfüllte Raststätte erspart.Weiter müssen Sie nicht noch auf 40 andere Mitreisende wie im Reisebus Rücksicht nehmen.

Ist das Mobil beladen kann die Urlaubsfahrt beginnen, um schnell ans Ziel zu kommen wird in den meisten Fällen die Autobahn benutzt. Allerdings hat das benutzen der Autobahn auch einen Nachteil, man sieht nicht viel außer Straße und Randstreifen. Wer etwas mehr erleben will, sollte sich bei der Planung der Strecke genügend Zeit nehmen und die Landstraße wählen.

Wie wäre es einmal mit den Straßen auf denen es etwas ruhiger zugeht. zumindest wenn Sie nicht gerade zum Arbeitsbeginn oder in den Feierabend fahren.

Ein paar Alternativen zu den herkömmlichen hektisch befahrende Straßen gefällig?

Allerdings sind hier nur einige Beispiele aufgeführt wie:

  • Deutsche Alleen, Märchen, Burgen, Alpen Glas, die Moselweinstraße, Straße der Romanik oder ab ins Ausland die Strada Statale 45 (italienische Staatsstraße, SS 45) entlang des Gardasees, durch die Alpen nach Milano über Genova, Monaco, Nizza, Cannes, St. Tropez, Marseille, Montepellier bis Bacelona.
  • Weitere Strecken die sich mit einem Reisemobil lohnen sind die Route 66 oder von Kay West in Florida bis Fort Kent an der Kanadischen Küste mit 3825 km und der Highway No 1 an der Küste des Pazifischen Ozeans entlang. Eine Fahrt zum Nordkap bei Mitternachtssonne kann auch sehr erlebnisreich sein.

Unser Tipp: Mit einem Reisemobil oder Wohnanhänger große Überholmanöver zu starten bringt nicht viel, gerade bei sehr langen Strecken sollte man auf eine gleichmäßige Geschwindigkeit setzen. Überholmanöver kosten viel Konzentration und erhöhen das Risiko, bleiben Sie am besten auf der rechten Fahrspur und halten genügend Sicherheitsabstand, Tempomat einschalten und in der LKW- Reihe mitfahren.

Genügend Tipps für eine ruhiges Fahren finden Sie bei Meine-Auto-Tipps.de

Reisemobil in Bayern

Schreibe einen Kommentar