LKW richtig überholen

Bild 1: LKW dürfen in Deutschland auf der Landstraße nur mit 60 km/h fahren, für die restlichen Autofahrer also viel zu langsam und werden damit ein reines Verkehrshindernis. Natürlich möchte jeder den LKW so schnell wie möglich überholen. Immer wieder zu sehen, der absolute Unsinn ganz dicht aufzufahren. Selbst bei Tempo 60 km/h, würde der LKW eine Gefahrenbremsung machen müssen, gebe es einen Auffahrunfall da der PKW, wie auf dem Bild zu sehen, nur ca. 3 Meter hinter dem LKW herfährt. Durch das zu dichte Auffahren nimmt sich der Fahrer des PKW selber die Sicht. Mit größeren Abstand wie aus der Fotoapparatentfernung ist die Sicht viel besser, da die Gegenfahrbahn besser einzusehen ist.

LKW richtig überholen 1

Bild 2: Um überhaupt die Gegenfahrbahn einsehen zu können, muss der Fahrer immer erst auf die Gegenfahrbahn und riskiert damit eine Gefahrensituation.

LKW richtig überholen 2

Bild 3: Wäre der Fahrer um die Gegenfahrbahn einsehen zu können in dieser Situation nach links gefahren, hätte es zu einem Unfall kommen können.

LKW richtig überholen 3

Bild 4: Erst in dieser Situation neben dem LKW kann der Fahrer das Fahrzeug beschleunigen, da er erst mit 60 km/h auf die Gegenfahrbahn fahren muss. Durch solche Fahrweise ohne Sicherheitsabstand verlängert sich die Zeit für den Überholvorgang um das Vielfache. Aus dem Fotoapparatabstand wäre er bei dieser Entfernung schon auf Tempo 80-90 km/h.Dann gleich auf 100 km/h, der LKW wäre in kürzester Zeit überholt.

LKW richtig überholen 4

Tipp

So weit hinter dem LKW bleiben, dass die Gegenfahrbahn ohne nach links ausscheren zu müssen einsehbar ist. Zwar kann es dann passieren, dass die auf immer Unbelehrbaren in den Abstand einwechseln, aber dann riskieren nur diese Fahrer einen Unfall.

Schreibe einen Kommentar