Leitpfosten unscheinbarer Helfer

Leitpfosten gehören zum Straßenbild wie Verkehrsschilder, werden aber im wesentlichen nicht beachtet. Leitpfosten auch Begrenzungspfahl oder Straßenbegrenzungspfeiler genannt sind Verkehrseinrichtungen. Die Leitpfosten dienen zur Abgrenzung der Fahrbahn und dienen zum besseren Erkennen des Fahrbahnverlaufs.

Nach STVO § 43 Zeichen 620

Moderne Leitpfosten sind aus Kunststoff, worauf man sich allerdings nicht verlassen sollte wenn man durch Unachtsamkeit die Fahrbahn verlässt, es gibt auch Leitpfosten aus Holz, Stahlblech und Beton. Leitpfosten sind mit Reflektoren ausgestattet und haben eine schwarzen 25 cm Breite Streifen für die Tageskennung. In Fahrtrichtung sind Reflektoren rechteckig, weiß, in Fahrtrichtung auf der Gegenfahrbahn befinden sich zwei runde Reflektoren, weiß.

Der unscheinbare Leitpfosten erfüllt erst in der Dunkelheit, bei Nebel und Schnee seine eigentliche Aufgabe. Ohne diese Orientierungshilfe würde so manches Fahrzeug gerade in Kurven im Straßengraben landen. Gelbe Reflektoren findet man an Kreuzungen und Einmündungen. Sind am Leitpfosten schwarze Pfeile zu erkennen, weisen diese die Richtung zur nächsten Notrufsäule. Befinden sich Zahlen auf den Pfosten bezeichnen diese die Kilometerzahl und Straßennummer können aber auch die Abschnittsnummer der Kilometrierung anzeigen.

Leitpfosten

Wildwechselgefahr

Besteht die Gefahr eines starken Wildwechsels, werden meistens an den Leitpfosten rote bzw. blau-weiße Reflektoren angebracht. Diese lenken das Scheinwerferlicht seitlich ab, wobei eine breitere Streuung erreicht wird. Die in den Randbereich bewegten Lichtstahlen schrecken das Wild ab. Allerdings sollte sich kein Kraftfahrer darauf verlassen und in der Dunkelheit auf den Wildwechsel vorbereitet sein.

In Schneegebieten

In schneereichen Gebieten werden zusätzlich neben den Leitpfosten Schneezeichen aufgestellt, in den meisten Fällen erkennbar am schwarzen Aussehen mit gelber/oranger Kennzeichnung.

Abstand

Leitpfosten sind ca. 50 Zentimeter vom äußeren befestigten Fahrbahnrand entfernt und stehen auf geraden Strecke im Abstand von 50 Meter. In engen Kurven sowie an unübersichtlichen Kuppen ist der Abstand geringer.

Fahren in anderen Ländern

Italien, Österreich, Slowenien, Niederlande, Rumänien: vorne bzw. rechts rechteckiger roter Reflektor, hinten bzw. links rechteckiger weißer Reflektor

Frankreich: beide Seiten gleich

Belgien, Dänemark, Litauen: rechts gelbe und links weiße Reflektoren.

Schreibe einen Kommentar