Kabelbaum im Auto

In einem Auto befinden sich unzählige Kabelbäume, alle diese sorgen dafür, dass der benötigte Strom zu allen Verbrauchern gelangt. Weiterhin stellen diese die Verbindungen zwischen den verschiedensten Steuergeräte, Sensoren, Stellmotoren, Radio oder den Lautsprechern her. Das heißt, er bindet alle Hardwarekomponenten, elektrische Verbindungen, Stecker die den Signal- und Energiefluss zwischen den elektrischen sowie elektronischen Teilen des Fahrzeuges ein. Der Kabelbaum funktioniert wie eine Art Nervensystem des Autos, fällt ein Teil aus, durch Unterbrechung einer Leitungsstrecke fällt ein Bauteil im Fahrzeug aus, was bis zum Totalausfall des gesamten Systems führen kann, das Auto bleibt stehen.

Kabelbaum im Auto

Der Kabelbaum besteht nicht nur aus einer Leitung, er ist eine Bündelung von einzelnen Leitungen. Die Leitungen werden in einem Kabelstrang zusammengefasst und mittels Bindegarn, Bindenetzsystemen, Schläuchen, Schellen oder Kabelbindern zusammengehalten. Es ist auch nicht nur ein einziger Kabelbaum sondern ein System was mehrere Teilsysteme unterscheidet so zum Beispiel das Cockpit, das Audiosystem, Bereich Motorsteuerung, Navigation, und Entertainment. In modernen Fahrzeugen können je Ausstattungsart bis zu 3 km Leitungen die bis zu 60 kg wiegen zum System Kabelbaum gehören.

Bei einem Defekt muss niemals das gesamte Kabelbaumsystem ausgetauscht werden, sondern nur der zum Teilsystem gehörende Kabelbaum.

Warum gehen Kabelbäume kaputt?

Vor allem wenn diese ständig bewegt werden wie wie an Türen, der Heckklappe oder der Motorhaube. Die Leitungen sind einer regelrechten Dauerbelastung ausgesetzt, zwar sind diese so verlegt, das sie genügend Bewegungsfreiheit haben und vom Hersteller mit einer Sicherheit versehen sind, die über der Beanspruchung liegt, aber auch dem Material sind Grenzen gesetzt. An anderen Stellen sind Defekte eher gering, wie der Karosserie, dort werden Kabelbäume fast schon fest wie Wasserleitungen verlegt und sind durch Klemmen extrem fest mit der Karosserie verbunden, dort tritt auch nur sehr selten ein Leitungsbruch auf. Leitungen können auch brechen wenn diese ständigen Erschütterungen ausgesetzt sind wie an ABS- Sensoren oder im Motorraum. Durch defekte Bauteile können durch Kurzschlüsse Leitungen durchschmoren und damit ihre Gebrauchseigenschaften verlieren.

Kann man Kabelbäume reparieren?

Im eigentlichen Sinne – ja. Es brechen im Kabelbaum nicht alle Leitungen, es wäre dann ausreichend nur die eine Bruchstelle instand zu setzen, was auch möglich ist. Wenn im Heckklappenbereich gerade bei Kombis im Scharnierbereich eine oder mehrere Leitungen brechen, müssten nur die defekten Stellen repariert werden. Allerdings sind die restlichen noch funktionierenden Leitungen genau so beansprucht wurden wie die defekten, wer will die Garantie übernehmen, dass diese nicht kurz nach der Reparatur der gebrochenen Leitungen nicht auch kaputt gehen. Gehen diese nach kurzer Zeit auch noch kaputt, hat die Werkstatt im Rahmen der Gewährleistung Pech und trägt die Kosten. Es ist nicht nachvollziehbar, dass es sich um ein Defekt der reparierten oder anderen Leitungen handelt. Eine Fachwerkstatt wird daher nur den kompletten Kabelbaum wechseln und niemals oder nur selten eine Leitung reparieren.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo,

    Ich finde den Kabelbaum sehr wichtig und ich finde auch das die Kabelbaum Hersteller sich in den letzten Jahren weiter entwickelt haben. In meinem Auto kommt so gut wie kein Kabelbruch zu standen. Es geht eigentlich immer nur etwas anderes Kaputt. Da kann man die Autoindustrie und die Kabelbaum Hersteller ruhig mal loben.

    Viele Grüsse Hans

Schreibe einen Kommentar