Einen neuen oder gebrauchten LKW kaufen?

Eine sehr gute Frage, die sich wahrscheinlich der ein oder andere Spediteur stellen wird. Es gibt sowohl Gründe für den Neukauf eines LKW als auch für den Kauf eines gebrauchten LKW. Vorab kann es sicherlich nicht schaden, wenn man beide Möglichkeiten miteinander vergleicht.

Einen neuen LKW kaufen

Was können die neuesten LKW Modelle? Heutzutage spielt die Wirtschaftlichkeit eine sehr wichtige Rolle, wobei der Kraftstoffverbrauch den größten Stellenwert einnimmt. Auch wenn für den Normalbürger die LKW mitunter alle gleich aussehen und kaum ein Unterschied zu erkennen ist, so machen sich stetigen Weiterentwicklung deutlich bemerkbar. Was sowohl der Fahrer beim Fahren spürt, als auch der Spediteur durch eine bessere Effizienz. Durch eine bessere Aerodynamik, besseren Motoren und Fahrwerken verbrauchen die neuesten Modelle der Hersteller mit der Euro 6 Norm gegenüber LKW mit der Euro 5 Norm bis zu 5% weniger Diesel, diese Ersparnis macht sich besonders im Fernverkehr deutlich bemerkbar.

Ein kleines Beispiel: Bei einer Fahrleistung von 100.000 Kilometern im Jahr und einem Verbrauch von 40 Litern auf 100 Kilometern, verbraucht der alte LKW 40.000 Liter Diesel, bei einem Dieselpreis von 1,30 Euro pro Liter (Stand Juli 2014) entstehen hier Kosten von 52.000 Euro. Der neue LKW verbraucht hingegen 5% weniger Diesel, somit 2000 Liter weniger pro Jahr, dies macht eine Ersparnis von 2.600 Euro, bei 10 LKW wären wir hier bereits bei 26.000 Euro.

Scania LKW

Neben der Effizienz sind die neuen Modelle auch mit einer viel besseren Sicherheitstechnik ausgerüstet. Wobei der LKW-Notbremsassistent, der Assistent für Personenerkennung, das Pre-Safe-System und der Spurhalteassistent sehr gute Gründe für den Kauf sind.
Beim Kauf neuer LKW die Fahrer mit einbeziehen

Sollen neue LKW angeschafft werden, so ist es hier sehr ratsam, die Fahrer bei der Kaufentscheidung mit einzubeziehen. Warum? Letztendlich sind es die Personen, die tagtäglich über Jahre mit diesen Fahrzeugen fahren bzw. arbeiten müssen. Und fühlt sich ein Fahrer mit dem neuen LKW nicht wohl, so wirkt sich dies mitunter auch negativ auf seine Qualität aus. Es wird einen Grund haben, warum ein Teil der Trucker die LKW von Mercedes favorisiert, wiederum andere auf MAN, DAF, Volvo oder Scania schwören. Wobei es hierbei sehr viel Sinn macht, Fahrer mit in die Entscheidung mit einzubeziehen, die schon einige Jahre dabei sind.

LKW für den Fernverkehr

Anders als beim Nahverkehr sollte man beim Fernverkehr einige wesentliche Dinge beim Kauf des neuen LKW beachten. Wobei auch hier wieder die Bedürfnisse des Fahrers mit einbezogen werden müssen. So sind genügend Schränke unverzichtbar, da ein Fernfahrer häufig 2 bis 3 Wochen oder auch mehr unterwegs ist, und dementsprechend benötigt dieser wesentlich mehr Kleidung, Technik und Lebensmittel, diese müssen irgendwo verstaut werden.

Wer sein Fahrern von Anfang an etwas gutes tun möchte, der sollte auch gleich einen ausreichend großen Kühlschrank mit einbauen lassen und eventuell noch eine vollautomatische Satellitenanlage. Es ist zwar richtig, dass beide Investition bis zu 1.000 Euro kosten, der Fahrer wird sich allerdings freuen, was wiederum die Arbeitsmoral deutlich steigern wird.

Einen gebrauchten LKW kaufen

Es ist mehr als verständlich, dass sich kleinere Speditionen nicht immer sofort neue LKW kaufen können. Die Investitionen von über 200.000 Euro für einen kompletten Sattelzug würden sich dabei deutlich bemerkbar machen, selbst wenn man diese über die Bank oder das Leasing finanziert. So ist die Wahl für gebrauchte LKW gar nicht so verkehrt, zumal diese Möglichkeit auch erheblich günstiger ist. Schaut man alle die Preise für gebrauchte LKW bei truckscout24.de an, so bekommt man bereits ab einer Summe von 40.000 Euro komplette Sattelzüge, deren Baujahre oftmals noch nicht einmal 5 Jahre zurückliegen. Allerdings ist es beim Kauf gebrauchter LKW immer sehr ratsam, diese vorab gründlich durch einen Fachmann untersuchen zu lassen.

Mercedes LKW

Fazit: Der Kauf neuer LKW lohnt sich besonders für große Speditionen mit einem großen Fuhrpark, alleine durch die Kraftstoffersparnis lassen sich hier im Jahr etliche Euro einsparen. Hat man sich für eine Möglichkeit entschieden, so sollte man zudem die LKW Fahrer mit in die Auswahl des passendem LKW mit einbeziehen.

Schreibe einen Kommentar