Ein Jahreswagen ist ein Gebrauchtwagen

Bei einem Jahreswagen handelt es sich letztendlich um einen Gebrauchtwagen, auch wenn dieser maximal 12 Monate alt ist. Grundsätzlich ist hier sehr zu empfehlen, dass man ganz genau hinschaut, wie man es bei einem älteren Gebrauchtwagen auch machen würde. Wer ganz auch Nummer sicher gehen möchte, der lässt diese von einem Experten bzw. Werkstatt intensiv kontrollieren.

Warum bei Jahreswagen so genau sein? Bei älteren Gebrauchtwagen sieht man in der Regel die Mängel. So lassen sich Schäden am Lack, Austritt von Flüssigkeit oder mechanische Probleme wie das Schleifen der Kupplung, einfacher erkennen. Bei Jahreswagen sieht es hingegen schon wieder anders aus, da die Fahrzeuge nur wenige Monate bzw. ein Jahr alt sind.

Jahreswagen Audi

Sehr häufig ist dabei ungewiss, welche Fahrweise der Erstbesitzer hat bzw. hatte. Wenn sich dieser jedes Jahr ein neues Auto kauft, so kann es passieren, dass sich dieser keinerlei Gedanken über das Auto macht. So wird stärker abgebremst, der Motor dreht stets deutlich höher – weil man schnell vom Fleck kommen möchte, der Fahrer steht bei längerer Standzeit an der Ampel immer auf der Kupplung und viele weitere kleine Dinge kommen hinzu. Diese Fahrweise kann dazu führen, dass man als Käufer einen scheinbar tollen Jahreswagen erwirbt, doch plötzlich binnen kurzer Zeit diverse Reparaturen anfallen. Selbst wenn der Jahreswagen nur eine Laufleistung von 12.000 Kilometer hat, wurde dieser ohne große Rücksicht vom Vorbesitzer hart ran genommen, so kann die indirekte Laufleistung vielleicht schon bei 24.000 oder 30.000 Kilometer im Bezug zum Verschleiß liegen.

Wie hoch ist das Sparpotential bei Jahreswagen?

Wurde das Fahrzeug nur wenig gefahren, im besten Fall unter 10.000 Kilometer,so ist das Sparpotential sehr hoch. Die Ersparnis kann hier zwischen 3.000 bis 5.000 Euro betragen, wobei hierbei die vielen Extras die Ersparnis ausmachen.

Wo kann man einen Jahreswagen kaufen?

Hier gibt es gleich mehrere Möglichkeiten. Eine gute Wahl sind hier Autohäuser. Sehr häufig erhalten deren Mitarbeiter die angebotenen Neufahrzeuge zu einem sehr günstigen Preis, geben diese dann nach einem Jahr wieder ab und bekommen dann wiederum das Nachfolgemodell. Wird der Jahreswagen dann über das Autohaus verkauft, so kann man davon ausgehen, dass dieser auf technischer Seite noch einmal überprüft wurde.

Auch im Internet wird sehr schnell fündig. So gibt es beispielsweise bei mobile.de eine sehr große Auswahl, deren Angebot an Jahreswagen könnt ihr hier finden.

Jahreswagen sind nicht immer günstiger

Vor dem Kauf eines Jahreswagen lohnt es sich sehr, immer auch nach Neuwagen zu schauen, denn nicht immer müssen Jahreswagen günstiger sein. Durch Rabattaktionen und diverse Extra beim Neuwagenkauf, kann dieser die bessere Wahl sein, wobei hier auch noch der Aspekt hinzukommt, dass das jeweilige Fahrzeug noch neu ist.

Schreibe einen Kommentar