Ein Auto kaufen, ein Auto verkaufen

Vor dem Kauf eines Autos stellen sich viele Fragen, oder besser sollte man viele Fragen überdenken.

Neu- oder Gebrauchtwagen, in welcher Preisklasse soll der Wagen liegen, was nützt der größte Jeep wenn es später fürs Essengeld der Kinder nicht mehr reicht. Ein wesentlicher Punkt sind die Unterhaltskosten, als Gebrauchtwagen sind selbst Autos aus der Oberklasse erschwinglich, allerdings Kosten ein Reifen dieser Klasse meist doppelt so viel wie bei einem Mittelklassewagen. Die Frage Diesel oder Benziner richtet sich nach den zu fahrenden Kilometer, beim Kauf eines Diesels müssen Sie schon sehr viel fahren damit es sich rechnet.

Haben Sie alles kalkuliert, muss das alte Auto verkauft werden. Nimmt es der Händler in Zahlung, verkaufen Sie es selber oder muss er auf den Schrottplatz.

Bei einem Neuwagenkauf gehen die Überlegungen weiter. Welche Art der Finanzierung, reizen Sie nicht bis an die Grenze der Kreditwürdigkeit. Denken Sie daran was passiert wenn man plötzlich arbeitslos wird und planen unvorhergesehenes ein.

Wird der Kauf eines Gebrauchtwagen geplant stehen ebenfalls einige Frage auf der Tagesordnung. Kauft man das Auto beim Händler oder von einer Privatperson. Diese Entscheidung muss jeder für sich entscheiden, allerdings ist man bei Garantieansprüchen oder Rechtsstreitigkeiten beim Händler besser aufgehoben. Haben Sie den passenden Wagen gefunden geht es weiter wie, Sichtprüfung, Baujahr, Kilometerstand, Zahl der Vorbesitzer, Unfallschaden, Gewährleistungsansprüche, Schadensersatz und noch einiges mehr.

Kommen Sie ob Neu- oder Gebrauchtwagenkauf mit den vielen Fragen nicht klar, können Sie sich unter www.reaup.de/on/auto beim E-BOOK Ratgeber Auto kaufen & Verkaufen informieren.

Wenn Sie alle Kauf- und Finanzierungsfragen geklärt haben, kommen die Fragen an Sie. Brauche ich unbedingt ein richtig großes Auto, nur um etwas darzustellen, ein Auto sagt über Ihre Persönlichkeit nichts aus.

Wenn Sie einen Geländewagen fahren der niemals ins Gelände fährt, machen sich alle anderen hinter ihren Rücken lustig. Denken Sie an die Familie, der Wagen muss auch dem Partner gefallen und an die Kinder. Was nützt der schönste und schnellste Coupe, wenn die Kinder hinten keinen Platz haben oder das ein bzw. ausladen eines Babys zur Qual wird. Kleinkinder und ein Auto mit weißen Ledersitzen, da erübrigt sich die Antwort.

Denken Sie praktisch und wozu das Auto benötigt wird.

Schreibe einen Kommentar