Beim Kauf von neuen Reifen nicht sparen

Bei der Auswahl der Reifen sollte keinesfalls der Preis entscheidend sein. Wer hier Geld sparen möchte, der spart auch bei seiner Sicherheit. Markenreifen sind zwar deutlich teurer als Produkte von Billiganbietern, jedoch sind diese jeden einzelnen Cent wert.

Welche Reifen sollte man kaufen?

Sehr sinnvoll sind die sogenannten Notlauf-Reifen. Diese ermöglichen trotz Reifenpanne das Weiterfahren bei angemessener Geschwindigkeit. Fahre ich auf der Straße über einen Nagel, so verliert der Reifen durch seine Bauart kaum Luft und die Funktionalität bleibt erhalten. Bei einem herkömmlichen Reifen wäre nach ein paar Metern Schluss und man müsste diesen Reifen durch den Ersatzreifen ersetzen.

Man solltet keinesfalls an der Sicherheit sparen, denn schließlich möchte man doch sicher ans Ziel kommen.

Man solltet keinesfalls an der Sicherheit sparen, denn schließlich möchte man doch sicher ans Ziel kommen.

Wo Reifen kaufen?

Inzwischen kann man Reifen sogar schon im Baumarkt kaufen. Grundsätzlich ist es dennoch sehr ratsam, immer einen Fachhändler bzw. Fachmann aufzusuchen, dies gilt zudem besonders dann, wenn man sich sonst mit dem Thema Reifen nicht beschäftigt.

Beim Profi kann man sich sehr sicher sein, dass man die richtigen Reifen passend für sein Auto erhält. Diese werden in der Regel auch immer gleich montiert und die Altreifen richtig entsorgt, was für den Autobesitzer wiederum viel Zeit und Arbeit erspart.

Wo finde ich solch eine Fachhändler? Hier kann man sich entweder selbst auf die Suche machen oder man nutzt das Internet. So gut wie alle Reifendienste lassen sich hier inzwischen ausfindig machen.

So sind wir bei unseren Recherche bei Euromaster in Oyenhausen fündig geworden, der nicht nur Reifen verkauft sondern weitere nützliche Dienstleistungen im Bereich Reifen anbietet.

Wann Reifen wechseln?

Spätestens wenn die gesetzliche Profiltiefe von 1,6 Millimeter erreicht ist, dann wird es Zeit sich neue Reifen zu kaufen. Bereits ab einer Profiltiefe von 4 Millimeter nimmt die Haftung des Reifen deutlich ab. Auch der Zeitpunkt des Winterreifen-Wechsel ist jedes Jahr bei den Autofahrern ein beliebtes Thema, beim Bundesverkehrsministerium sind wir auf ein interessante Interview des Verkehrsministers zur Winterreifenpflicht aufmerksam geworden, den Artikel kann man hier http://www.bmvbs.de/ nachlesen.

Achtsam mit den Reifen umgehen

Wer Geld sparen möchte, der sollte mit seinen Reifen richtig umgehen. Je härter ich diese beanspruche, desto schneller nutzen sich diese ab bzw. nehmen eventuell sogar Schaden. Wenn ich permanent bei Einparken immer erst über die Bordsteinkante fahre, so treten schon nach relativ kurzer Zeit Schäden an der Reifenkonstruktion auf.

Auch Schlaglöcher in jeglicher Form und schlechte Straßen die mit voller Geschwindigkeit gefahren werden, wo eigentlich Langsamfahren angesagt ist, können die Lebensdauer der Reifen deutlich beeinflussen.

Des weiteren kommt noch die eigentliche Fahrweise des Fahrzeugführers hinzu. Durch zu schnelles Beschleunigen an Ampeln und Bremsen immer auf den letzten Meter nutzen sich die Reifen ebenfalls schnell ab.

Wer schonend mit seinen Reifen umgeht, der wird lange etwas von den Reifen haben.

Worauf bei den Reifen achten?

Nun könnte man der Meinung sein, dass man an jeden Reifen die gleichen Ansprüche stellen kann, dem ist aber nicht so. So sind Reifen nur bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit ausgelegt, auch das Gewicht des Fahrzeuges spielt eine sehr wichtige Rolle.

Fazit: Beim Kauf neuer Reifen sollte der Preis nicht an erster Stelle stehen, denn hier würde man an der falschen Stelle sparen.

Schreibe einen Kommentar