Autoreifen lagern, aber wo?

Mindestens zweimal ist der Wechsel der Autoreifen fällig. Mitunter kommt dabei auch die Frage auf: Wo lagert man seine Sommerreifen oder Winterreifen am besten? Eine der einfachsten und zugleich bequemsten Methoden ist der Reifenhändler. Gegen eine kleine Gebühr lagert dieser die Autoreifen ein, kontrolliert diese vorab auf Schäden und bessert diese bei Bedarf aus. Des Weiteren hat der Reifenhändler den große Vorteil, dass man die Winterreifen oder Sommerreifen nicht selber wechseln muss. Es wird ein Termin ausgemacht, das Auto fährt auf die Hebebühne, die Reifen werden schnell gewechselt und man kann nach 15 bis 20 Minuten wieder losfahren.

Autoreifen lagern

Reifen zu Hause lagern

Dies ist sicherlich die günstigste Variante. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass die Reifen richtig gelagert werden. Es ist nicht sehr empfehlenswert, die Reifen an einem feuchten Ort mit ständig schwankenden Temperaturen zu lagern. Besser ist ein trockener Keller oder eine Garage. Wer seine Reifen zu Hause lagern möchte, muss diese unbedingt auf Schäden kontrollieren, zudem ist es sehr ratsam, diese auch einmal durch einen Fachmann überprüfen zu lassen. Einmal leicht gegen den Bordstein gefahren oder durch ein tieferes Schlagloch, bleiben diese Blessuren auch nicht spurlos am Reifen haften und deren Eigenschaften können sich dadurch verändern, größere Schäden in der Struktur können schnell zu Vibrationen am Lenkrad führen oder sogar Folgeschäden am Fahrwerk verursachen.

Unser Tipp: Wenn Sie ihre Reifen selber wechseln möchten, denken Sie daran, dass Sie ein Radkreuz, einen Wagenheber und Keile benötigen. Achten Sie bei der Lagerung darauf, dass die Reifen liegend oder auf einem Reifenbaum bzw. Ständer gelagert werden.

Wo sollten die Reifen nun gelagert werden?

Diese Entscheidung müssen Sie selbst treffen. Wenn Sie nur wenig Zeit haben und die Finger nicht schmutzig machen möchten, so ist die Wahl eines Reifenhändlers die beste Möglichkeit. Haben Sie genügend Platz und Sie haben bereits des Öfteren selbst Reifen gewechselt, können die Reifen problemlos zu Hause gelagert werden.

Unser Tipp: Wenn Sie noch nie einen Reifen selber gewechselt haben, suchen Sie eine Werkstatt oder Reifenhändler auf und lassen sich den Reifenwechsel mittels Radkreuz einmal in aller Ruhe zeigen. Sollte Sie einmal eine Reifenpanne haben, so zahlt sich diese Vorgehensweise doppelt aus und Sie stehen nicht hilflos am Straßenrand.

Schreibe einen Kommentar